« Lätz Fätz – Das Blosmusigfäscht im Thurgau» geht in die zweite Runde

Nach der erfolgreichen ersten Ausgabe vom grössten Blasmusikfest im Thurgau laufen die Vorbereitungen bereits wieder auf Hochtouren. Auch dieses Jahr wird den Gästen ein hochkarätiges Programm geboten.

Freitag, 18.10.2019:

Der Freitag startet kulinarisch mit Raclettespezialitäten aus der Region und einem reichhaltigen Sortiment an Bieren der Brauerei Schützengarten. Geniessen Sie ihr persönliches Lieblingsbier zum Start ins Wochenende. Zur musikalischen Umrahmung des Abends tragen Bommers-Örgeliwiiber bei. Später erklingen Schweizer Hits an der Bar, um den Abend bei einigen feinen Drinks ausklingen zu lassen. Für die grosszügigen Sponsoren wird am Freitagabend ein Apéro organisiert.

Samstag, 19.10.2019:

Der Samstag steht wieder voll im Zeichen der hochklassigen Blasmusik. Nach Viera Blech, den Fexern und den Fäaschtbänklern im letzten Jahr konnten auch dieses Jahr wieder Topacts der Blasmusikszene nach Bussnang gelockt werden. Mit BombrasstisCH aus dem Toggenburg, der Froschenkapelle aus Radolfszell und Fättes Blech aus der Region Ulm ist wiederum für jeden Geschmack etwas dabei. Zudem gibt es in diesem Jahr Sitzgelegenheiten in der Halle.

Sonntag, 20.10.2019:

Der Sonntag startet um 9 Uhr mit Kaffee und Gipfeli. Um 10 Uhr folgt der ökumenische Hallengottesdienst. Anschliessend werden einige der besten Blaskapellen der Schweiz für Sie aufspielen. Wir freuen uns dieses Jahr auf die Fürstenländer Musikanten, die Blaskapelle Thurgados sowie die Frienisberger Musikanten. Letztere sind mehrfacher Europameister der böhmisch-mährischen Blasmusik. Neben den Ohren werden auch die Gaumen unserer Gäste verwöhnt – unter anderem mit Spezialitäten vom Grill.

Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an unsere zahlreichen Sponsoren, die ein so gut besetztes Fest überhaupt ermöglichen.

Die Musikgesellschaft «Helvetia» Mettlen freut sich auch dieses Jahr wieder auf viele Gäste.

Vereinsnachrichten Juli 2019

Ein erfolgreiches Kantonales Musikfest liegt hinter uns. Am Wochenende vom 1. und 2. Juni durften wir in Kradolf – Schönenberg bei strahlendem Sommerwetter unser Können präsentieren. Ja, Petrus scheint in der Tat selbst ein Musikant zu sein…! Das Bier verliess unsere erhitzten Körper schon durch alle Poren bevor wir es trinken durften.

Unsere Devise hiess: „zuerst die Arbeit und dann das Vergnügen“!  Das hat sich mehr als gelohnt:

Erreichten wir doch mit unserem Marsch „Arosa“ am Paradewettbewerb mit 85 Punkten den guten 20. Rang von insgesammt 42 teilnehmenden Vereinen.

Doch vor allem beim Zehnwochenstück „Como la Flor“ brillierten wir mit 84 Punkten und erreichten den hervorragenden 5. Rang von insgesammt 18 teilnehmenden Vereinen in der 3. Klasse Harmonie! (Zehnwochenstück heisst es, weil wir diese Noten erst zehn Wochen vor dem Musikfest erhalten).

Auch mit unserem Selbstwahlstück „A Western Suite“ erhielten wir sehr gute 82 Punkte.

Erleichtert aber auch mit berechtigtem Stolz stürzten wir uns nach getaner Arbeit ins festliche Vergnügen. Unser Probeaufwand hat sich also mehr als gelohnt. Einen nicht zu unterschätzenden Anteil am Erfolg verdanken wir unserem Dirigenten Matthias Beno. Für Matthias war dies zugleich sein letzter Anlass mit uns. Wir wünschen ihm an dieser Stelle viel Erfolg und Befriedigung an seiner neuen Stelle.

Ohne Pause mussten wir schon am nächsten Mittwoch wieder antraben, um uns auf unseren nächsten Anlass vor zu bereiten. Besuchen wir doch am 22. und 23. Juni unseren Partnerverein Ellenberg (D), der an diesem Wochenende sein 90 jähriges Bestehen feiert (schon wieder Schwerstarbeit für Hirn und Leber…). Diesen Anlass bestreiten wir bereits mit unserem neuen Dirigenten Johannes Schubert.

Nach den wohlverdienten Sommerferien stürzen wir uns voller Elan auf unsere nächsten Abenteuer. Bitte merken sie sich die folgenden Termine:

1. September Frühschoppenkonzert „100 Jahre STV Mettlen“

18. – 20. Oktober „Lätz Fätz“ Hohenalber Bussnang

Ihr Musikverein Mettlen

Aus dem Vereinsalltag:

Warum ist das Es-Horn ein göttliches Instrument?
Ein Mensch bläst zwar hinein, aber Gott allein weiss, was dann dabei raus kommt …

Voranzeige Lätz-Fätz

Vom 19. – 21. Oktober 2018 findet in der Mehrzweckhalle Hohenalber in Bussnang zum ersten Mal das neue Fest “Lätz Fätz – DAS Blosmusigfäscht im Thurgau” statt. Unter dem Motto “Modern trifft Böhmisch” bieten wir dem Publikum über das ganze Wochenende ein attraktives Unterhaltungsprogramm. Mit einem gemütlichen Chässtübli und Unterhaltung durch die Steilörgeler am Freitagabend eröffnen wir unser Fest. Der Samstag startet am Nachmittag mit einem Workshop mit den Musikern von Viera Blech. Nutzt die Chance und profitiert beim rund 2-stündigen Workshop von den Erfahrungen der Profis. Unser kleines Hallenfestival am Samstagabend mit den Fexern, Viera Blech und den Fäaschtbänklern bildet den Höhepunkt unsers Wochenendes. Unser attraktives Programm wird am Sonntag mit einem ökumenischen Gottesdienst und anschliessendem Blaskapellentreffen abgerundet.
Tickets für den Workshop und das Hallenfestival können ab Januar über die Homepage www.laetz-faetz.ch bezogen werden. Am Freitag und am Sonntag ist der Eintritt frei.
Reserviert Euch den Termin und seid mit dabei wenn’s heisst “Lätz Fätz”.
Eure MG “Helvetia” Mettlen