Buurehof-Fäscht 18. – 20. August 2017

Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Ausgabe des Buurehof-Fäscht’s.

Auch dieses Jahr haben wir einige Highlights mit dabei:
Frienisberger Blasmusikanten
Furtbächler Musikanten
Buuremusig Gossau
Ländlerkapelle “Feinschmöcker”

Oder versuchen Sie ein feines Raclette in unserem neuen Raclette-Stübli.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

MG „Helvetia“ Mettlen – was bisher geschah

Das letzte halbe Jahr gestaltete sich nach aussen hin etwas ruhiger, wir führten unseren alljährlichen Fondueabend durch, hatten einen gemütlichen Chlausobig und bereiteten uns anschliessend intensiv auf die Abendunterhaltung vor.

Fondueabend
Am 28. Oktober 2016 fand unser traditioneller Fondueabend statt. Wie jedes Jahr gelang es Emil Wehrli auch dieses Jahr, diesen Anlass gekonnt und perfekt zu organisieren. Wir durften unsere zahlreichen Gäste mit einem feinen Fondue und Getränken verwöhnen.

Fotos Fondueabend

Chlausobig
Auch die MG „Helvetia“ Mettlen wollte in der Weihnachtszeit nicht auf einen gemütlichen Abend verzichten und so trafen wir uns zu einem gemütlichen Abend mit feinem Essen und Anekdoten aus dem letzten Jahr – organisiert durch Philipp Sager und Regula Hübscher. Was der Samichlaus noch so alles wusste, erstaunte dann doch einige Musikanten. So zeigte er sich beispielsweise erleichtert darüber, dass alle jungen Musikanten den Weg von der Musikreise in Luzern wieder hierhin gefunden hatten und fragte sie auch gleich nochmals, was denn da mit diesem jungen, hübschen Mann los war – darauf gab es als Antwort ein aufschlussreiches Gekicher. Ebenfalls aufschlussreich war die neue Behandlungsmethode für eine spezielle Krankheit der Blechbläser. So klagten einige Musikanten immer wieder über eine Holzallergie. Mit herzigen Taschentüchern mit Kindermotiven kann die Krankheit eingedämmt werden, so der Samichlaus.

Unterhaltung
Auf die Abendunterhaltung warteten wir Musikanten alle gespannt, war es doch das erste grosse Konzert unter der Leitung von Matthias Beno. Neben der intensiven Probearbeit standen aber noch ganz viele andere Aufgaben an, welche durch den ganzen Verein getragen wurden. Das gelungene Endprodukt unserer Arbeiten durften unsere Besucherinnen und Besucher dann an den beiden Unterhaltungsabenden vom 31. März und 1. April bewundern. Die MiniBand Wuppenau-Mettlen eröffnete jeweils gekonnt und mit viel Freude unsere Konzertabende. Unter dem Motto „Über Stock und Stein“ präsentierten wir dem Publikum die Geschichte zweier Freunde, welche sich nach langen Jahren wieder einmal in der Schweiz trafen und sich so einiges zu erzählen hatten. Beim gemütlichen Beisammensein nach den Konzerten freuten wir Musikanten uns über die positiven Rückmeldungen zu unserem abwechslungsreichen Programm, den gut vorgetragenen Stücken und der schönen Hallendekoration. An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die Musikkommission, welche die Stücke zusammengestellt hat, an Matthias Beno, welcher mit uns intensiv an den Stücken gearbeitet hat und der Unterhaltungskommission für die Planung des Programms und der Hallendekoration. Ein zusätzlicher Dank geht auch noch an den Festwirt und unsere Tombolafrauen, welche mit viel Elan erneut eine tolle Tombola zusammen gestellt haben.

Fotos Unterhaltung

Dirigent
Nach der gelungenen Abendunterhaltung stand dann bereits unsere Jahresversammlung an. Einer der wohl wichtigsten Traktanden war die Wahl des Dirigenten. Matthias Beno hatte uns schon vorgängig darüber informiert, dass er gerne weiter mit uns arbeiten möchte und es ihm bei uns gefällt. An der Jahresversammlung hatte nun der Verein die Aufgabe, zu entscheiden, ob auch wir uns die Arbeit mit ihm weiter vorstellen können. Nach der sehr klaren Abstimmung dürfen wir erfreut bekannt geben, dass wir weiterhin unter der Leitung von Matthias Beno spielen werden. Der nächste grosse Auftritt folgt bereits in wenigen Wochen.

Ausblick
Doch bevor wir uns auf den Weg nach Egnach an den Kreismusiktag machen, dürfen wir noch unseren traditionellen Spargelabend geniessen. Dieser findet dieses Jahr am 19. Mai statt und wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiche Gäste. Eine Woche später, am 24. Mai werden wir im Restaurant Schützenhaus in Schönholzerswilen noch ein Ständli geben. Anschliessend begeben wir uns auf den Endspurt unserer Probearbeit, damit wir dann am 17. Juni am Kreismusiktag in Egnach unsere Arbeit den Experten und dem Publikum vorstellen können.

Für die MG „Helvetia“ Mettlen, Nicole Sager

Unterhaltungsabende 2017

Herzlich laden wir Sie zu den Unterhaltungsabenden vom 31. März & 01. April  ein. Unter dem Motto „Über Stock und Stein“ haben wir auch dieses Jahr ein abwechslungsreiches Programm für Sie zusammengestellt. Wir freuen uns, das erste Mal unter der musikalischen Leitung von Matthias Beno spielen zu dürfen. Die MiniBand Mettlen-Wuppenau wird unter der Leitung von Ute Hartwich / Matthias Beno unsere Konzertabende eröffnen.

 

Ab 19.00 Uhr können Sie sich bereits in der Festwirtschaft verpflegen, dass Sie den Konzertbeginn um 20.00 Uhr gestärkt in Angriff nehmen können. Auch unsere reichhaltige Tombola steht in der Pause für Ihr Glück bereit. Nach dem Programm können Sie den Abend mit Kaffee und Kuchen oder an der Bar gemütlich ausklingen lassen.

 

Wir danken ganz herzlich allen Passivmitgliedern, Gönnern, Sponsoren und Tombolaspendern.

Ein spezieller Dank geht an unsere diesjährigen Notenspender:

– Hebbach-Stübli, Sommeri

– Waldflor, Margrit & Toni Waldmeier, Schönholzerswilen

– Stefanie Widler, Andhausen

– Thurgauer Kantonalmusikverband

– Pfarrer Marcel Ruepp, Wuppenau

 

Neu bieten wir einen Shuttle-Service an. Es werden alle Orte in den Politischen Gemeinden Bussnang & Schönholzerswilen, sowie der Bahnhof Weinfelden angefahren. Die Hinfahrt zu den Konzerten können Sie unter 079 272 99 62 (Philipp Sager) reservieren. Die Rückfahrt wird vor Ort organisiert.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unseren Konzertabenden

Ihre Musikgesellschaft „Helvetia“ Mettlen

aktiv und mit neuem Dirigenten

Seit unserer Abendunterhaltung vom März haben wir wieder viel erlebt. So waren wir auf der Suche nach einem neuen Dirigenten – schliesslich erfolgreich, haben die Bundesfeier organisiert und unser traditionelles Buurehof-Fäscht durchgeführt und waren auf Musikreise… Doch nun alles der Reihe nach…

Bundesfeier, 31. Juli, Reuti

Als erstes grösseres Ereignis nach der Abendunterhaltung durften wir in diesem Jahr die Bundesfeier der Gemeinde Bussnang am 31. Juli organisieren. Wie auch unser alljährliches Buurehof-Fäscht führten wir die Bundesfeier auf dem Festplatz bei Roman Krucker in Reuti durch. Alle Musikanten waren sehr gespannt, wie viele Besucher wohl kommen würden, hatten wir doch mit dem Bundesrat Ueli Maurer eine grosse Persönlichkeit am Rednerpult. Aufgrund dieses hohen Gastes machten wir denn also auch keine Sommerferien und probten den ganzen Juli hindurch. Manuel Jörg hatte sich dankenswerterweise bereiterklärt, die Direktion unseres Vereins interimsmässig zu übernehmen, bis wir einen neuen Dirigenten gefunden hatten. So waren wir Musikanten nicht auf uns allein gestellt, sondern hatten weiterhin eine professionelle musikalische Leitung. Doch neben dem musikalischen gab es auch sonst allerhand zu erledigen… Festzelt aufbauen, Getränke und Essen organisieren, Funken aufstellen, Helfer organisieren, Arbeitspläne erstellen und noch vieles mehr – und das alles in den Sommerferien.

Am 31. Juli waren wir dann alle gespannt, wie viele Gäste uns wohl einen Besuch abstatten würden. Wir durften uns schliesslich über rund 450 Gäste freuen, welche gespannt der Festrede des Bundesrats Ueli Maurer zuhörten. Doch neben dem hohen politischen Gast durften wir auf unserem Fest noch weitere spezielle Gäste begrüssen. So hiess die Apfelkönigin Bernadette Böni am Eingang alle Besucher willkommen und durfte den Bundesrat auf die Bühne führen. Neben Bundesrat und thurgauer Apfelkönigin wurde auch noch einen Weltmeister und Weltrekordhalter im Radrennsport, Stefan Bissegger, an unserem Fest geehrt.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei allen Besuchern und dem Organisations-Team für den gelungen Anlass bedanken. Für uns Musikanten wird das Treffen mit Ueli Maurer sicher noch in Erinnerung bleiben.

Bilder

 

Buurehof-Fäscht, 19.-21. August

Auch dieses Jahr fand wieder unser traditionelles Buurehof-Fäscht in Reuti statt. Zum zweiten Mal mit einem Thurgauer Blaskappellentreffen, welches die Furtbächler Musikanten aus Mettlen organisiert hatten. Traditionsgemäss läutete die Kuhstall-Bar am Freitag Abend das Fest ein. Am Samstag begann um 16 Uhr das Blaskapellenteffen, an welchem insgesamt 6 Blaskapellen über den ganzen Abend ihr Können zum Besten gaben. Das Publikum, wie auch die Musikanten hatten grossen Gefallen an den Konzerten. Der Sonntag begann – ebenfalls traditionell – mit einem Gottesdienst, welcher musikalisch von den Mettler Musikanten umrahmt wurde. Anschliessend spielten erneut die Furtbächler Musikanten. Als Abschluss durften wir dann am Sonntag die Blaskapelle Etzel-Kristall begrüssen, welche nochmals alle Besucher begeistern konnten.

 

Musikreise, 2./3. September

Nach so einem strengen Sommer, hatten wir uns eine Verschnaufpause in Form einer Musikreise redlich verdient. Am Samstag Morgen, 2. September ging es mit dem Car los in Richtung Innerschweiz. Nachdem wir die Glasi in Hergiswil besichtigt hatten und einige Musikanten unter Beweis stellten, dass sie nicht nur ihr Blasinstrument beherrschen, sondern auch eine Glaskugel blasen können, gingen wir per Schiff über den Vierwaldstättersee nach Luzern, wo uns eine spannende Stadtführung erwartete. Abends erkundeten wir noch die Stadt. Es wird gemunkelt, dass sich die „ältere“ Generation nach einem Schlummertrunk schlafen legte, während die jüngere Generation sich voller Elan ins Nachtleben stürzte und erst spät in der Nacht den Weg zurück ins Hotel fanden. Trotzdem waren am Sonntag Morgen alle pünktlich auf und bereit für die Weiterreise. Auf dem Programm stand die Besichtigung der Aare-Schlucht. Anschliessend genossen wir noch ein feines Mittagessen und begaben uns dann zurück in Richtung Heimat. Die Carfahrt wurde vielseitig genutzt, teilweise wurde Schlaf nachgeholt, gemütliche Gespräche geführt oder gar Pläne für die nächsten Anlässe der MG Mettlen geschmiedet. Und natürlich durfte ein grosser Dank an den Organisator der Reise, Daniel Schaltegger, auch nicht fehlen.

Bilder

 

Wir dürfen vorstellen: Matthias Beno

Es freut uns sehr, dass wir Ihnen an dieser Stelle unseren neuen Dirigenten, Matthias Beno vorstellen dürfen. Nach längerer Suche haben wir mit Matthias einen für uns passenden Dirigenten gefunden und freuen uns alle sehr auf die Zusammenarbeit. Die ersten Proben und ein erstes Geburtstagsständli konnten wir bereits gemeinsam absolvieren. Nun geht es bereits langsam an die Planung der Abendunterhaltung, welche am 31.März und 1. April 2017 stattfinden wird und sicher den ersten Höhepunkt unserer Zusammenarbeit darstellen wird.

matthias-benoMatthias Beno, 1968 in Nürnberg geboren, studierte Klarinette im Bereich künstlerische Reifeprüfung (Diplom-Orchestermusiker) an der Musikhochschule Düsseldorf und absolvierte an der bayerischen Musikakademie Marktoberdorf die Ausbildung zum staatlich geprüften Blasorchesterdirigenten. Von 1993 bis 1997 war er Solo-Bassklarinettist im Heeresmusikkorps 12 in Veitshöchheim. Seit 1996 war er hauptamtlicher Leiter des Musikvereins Alfdorf und dessen vereinseigener Musikschule sowie Stadtkapellmeister der Stadtkapelle Gaildorf.

Neben seiner beruflichen Tätigkeit als Lehrer an der Herrenberger Musikschule studierte er zwei Jahre an der Hochschule in Augsburg, mit dem Ziel als Diplom-Dirigent abzuschließen. Am 4. und 5. Juli 2003 war das Examen in der Musikhochschule in Augsburg. Er erreichte bei seinem Diplom die hervorragende Note gut. 

Doch vor der dem ersten grossen Auftritt mit Matthias Beno an unserer Abenunterhaltung erwarten uns noch weitere Termine. Am 5. November dürfen wir dann beim Fest des Alterszentrum Bussnang ein Frühschoppenkonzert spielen. Hier haben Sie auch die Gelegenheit, unseren neuen Dirigenten ein erstes Mal zu erleben.

Für die Musikgesellschaft “Helvetia” Mettlen, Nicole Sager

Buurehof-Fäscht 19. – 21. August 2016

Auch dieses Jahr findet wieder unser Buurehof-Fäscht in Reuti bei Mettlen TG statt.

Ab Freitag ist für Sie die Chuestall-Bar geöffnet. Am Samstag findet das 2. Thurgauer Blaskapellentreffen unter der Leitung der Furtbächler Musikanten statt. Am Sonntag erwartet Sie ein Gottesdienst, die Furtbächler Musikanten und die Blaskapelle Etzel-Kristall.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Plakat klein   Flyer 1   Flyer 2